Shop

Aus Cubeside Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Playershop
Ein Adminshop

Neben dem "normalen" Handel via Chat, hat jeder Spieler auch die Möglichkeit eigene Shops zu erstellen, um Waren zu verkaufen, oder auch benötigte Dinge anzukaufen. Den ersten Shop, den man gesehen haben müsste, war bereits am Anfang im Zeppelin zu sehen, um das erste Minecart zu kaufen. Gehandelt werden kann mit fast allen verfügbaren Blöcken und Items im Spiel. Zahlungsmittel sind ebenfalls Cubes. Shops haben den Vorteil, dass man zum Beispiel auch Waren in Zeiten verkaufen kann, in denen man selbst gar nicht online ist. Auf den Schildern zum Shop wird immer angezeigt, wer etwas anbietet, und wie viel zu welchem Preis. Eine kleine Besonderheit sind hier noch die Adminshops.

Shop benutzen

Shops können schlicht und einfach mit der Maus bedient werden. Dazu muss man lediglich auf das Schild (nicht auf die Truhe!) klicken. Durch einen Linksklick kauft man Waren an, durch einen Rechtsklick verkauft man die Waren. Der Chestshop ist dabei auf die Kapazität der Truhe beschränkt. Ist die Truhe voll, kann er keine weiteren Items ankaufen, ist sie leer, kann nichts mehr vom Shop gekauft werden. Die genaue Bedeutung der Angaben auf den Schildern kannst du in unserem Beispiel nachlesen.

Solange der Besitzer des Shops online ist, wird er über An- und Verkäufe per Chat informiert. Auch wenn der Shop voll oder leer ist und ein anderer Spieler dadurch nicht handeln konnte, wird der Besitzer darüber informiert. Sollte der Spieler allerdings offline sein, erhält er (auch nachträglich) keine Benachrichtigungen.

Shop erstellen

Standort

Shops dürfen grundsätzlich von allen Spielern angelegt werden. Allerdings gibt es Einschränkungen wo und wie viele Shops man anlegen darf.

  • Hauptwelt: Ausserhalb von Dörfern und dem Markt nicht erlaubt.
  • Marktplatz: Es gibt 2 große Marktplätze, auf denen jeder insgesamt 2 Stände kaufen kann.
  • Dörfer: In Dörfern, gelten die Regeln der jeweiligen Owner. Es liegt in ihrem ermessen Shops zu erlauben oder zu verbieten.
  • Plotwelt, Farmwelt, Miningwelt, Nether: Hier sind keine Shops erlaubt!

Shop anlegen

Um einen Chestshop zu erstellen, musst du zuerst eine Kiste so platzieren, dass du anschließend ein Schild direkt über ihr anbringen kannst. Auf diesem Schild schreibst du die nötigen Angaben wie in unserem Beispiel. Sobald du das Editieren des Schildes beendest, wandelt der Server das Schild und die Truhe automatisch in einen Chestshop um. Die Truhe ist dadurch automatisch gesichert und kann nicht von anderen Spielern geöffnet werden. Sollte das Schild unverändert bleiben, hast du wahrscheinlich etwas falsch eingegeben. Schau dir das unten stehende Beispiel in diesem Fall noch einmal an und versuche es erneut.

Beispiele

Der Spieler Eiki möchte einen Shop einrichten. In diesem sollen jeweils 32 Steine für 22,5 Cubes verkauft werden. Die Angaben, die er auf das Schild schreiben muss, kannst du in der folgenden Tabelle unter Eingabebeispiel sehen. Hat der Server den Chestshop erstellt, wird das Schild automatisch wie bei Resultat aussehen.

Bedeutung Eingabebeispiel 1 Eingabebeispiel 2 Resultat
Name des Händlers kann man auch leer lassen
Blank Sign.png
32
22.5
?
Blank Sign.png
32
22.5
STONE
Blank Sign.png
Eiki
32
B 22.5
STONE
Menge pro Klick 32 Stück
Verkaufspreis 22.5 Cubes
Name/ID des Items ? wenn sich bereits Stein in der Kiste befindet, oder STONE

Wenn Eiki nun Steine nicht nur verkaufen, sondern auch ankaufen möchte, ist dies auch möglich. Dabei muss einfach in der 3. Zeile hinter dem Verkaufspreis noch ein Doppelpunkt und der Ankaufspreis eingegeben werden. Wenn Steine beispielsweise für 22,5 Cubes verkauft und für 15 Cubes angekauft werden sollen sieht das folgendermaßen aus:

Bedeutung Eingabebeispiel 3 Eingabebeispiel 4 Resultat
Name des Händlers kann man auch leer lassen
Blank Sign.png
32
22.5:15
?
Blank Sign.png
32
22.5:15
STONE
Blank Sign.png
Eiki
32
B 22.5 : 15 S
STONE
Menge pro Klick 32 Stück
Verkaufspreis : Ankaufspreis Verkauf: 22.5 Cubes; Ankauf: 15 Cubes
Name/ID des Items ? wenn sich bereits Stein in der Kiste befindet, oder STONE

Aber Vorsicht: Wenn du waren ankaufst, kann man dir so lange Waren verkaufen wie du Geld besitzt und in der Kiste noch Platz frei ist. Wenn deine Ankaufspreise also ungewöhnlich hoch sind, kann es sein, dass schnell dein ganzes Geld verbraucht ist! Überlege also gut, ob du wirklich auch Waren ankaufen willst.

Wichtige Hinweise

  • Das Chestshop-Plugin arbeitet mit der englischen Schreibweise für Zahlen. Statt einem Komma muss man also einen Punkt schreiben!
  • Einige Items haben keine eigene ID. So hat der Server beispielsweise nur eine ID für alle Farben von Wolle. Die einzelnen Farben werden durch Sub-IDs unterschieden. Statt WOOL muss man z.B. für rote Wolle WOOL:14 schreiben. Wird bei solchen Items keine Sub-ID angegeben, verwendet der Chestshop automatisch die Sub-ID 0. Hier eine Liste aller [1].
  • Will man nur An- oder Verkaufen, muss man in der dritten Zeile den nicht gewünschten Wert vor oder hinter dem Doppelpunkt einfach auslassen. Die Eingabe :20 würde z.B. bewirken, dass der Shop nur ankauft.
  • Manchmal funktioniert der Verkauf von Waren nicht. In diesem Fall sollte darauf geachtet werden, dass man kein Item in der Hand hat, also probiert das Schild mit der Hand, oder einem Werkzeug rechts zu klicken.

Beispiele für falsche Eingaben

Falsch
Blank Sign.png
64
30:20
Charcoal
Blank Sign.png
1
0,5:0,2
STONE
Blank Sign.png
8
200:100
Eisenerz
Richtig
Blank Sign.png
64
30:20
Coal:1
Blank Sign.png
1
0.5:0.2
STONE
Blank Sign.png
8
200:100
Iron_Ore
Erklärung Holzkohle hat keine eigene ID. Stattdessen muss Kohle mit der Sub-ID 1 verwendet werden. Kommazahlen müssen mit einem Punkt geschrieben werden. Items müssen mit ihrem englischen Namen geschrieben werden.

Shop ändern oder entfernen

Um einen Shop zu entfernen musst du einfach das Schild abreißen. Danach kannst du es auch wieder neu platzieren und so die Angaben des Shops ändern. Um zu Verhindern, dass der Chestshop den Linksklick beim Abreißen als Einkauf interpretiert, kannst du das Schild mit gedrückter Shift-Taste abreißen.

Adminshop

AdminShops sind vom Staffteam erstellte Shops. Diese bieten meist nur sonst nicht verfügbare oder oft benötigte Waren an. Bestes Beispiel sind hier die Minecart-Shops an vielen Bahnstationen. Im Unterschied zu Shops von Playern hat ein AdminShop kein reelles Inventar und kann somit nie leer und auch nie voll sein. Alle Einnahmen gehen direkt an den Server, statt zu einem bestimmten Player. Die Preise der Adminshops sind in der Regel immer gleich, können in Einzelfällen aber auch variieren.

Animalshop

Animalshops sind AdminShops in der Farmwelt, an denen du Tiere für deine Farm kaufen kannst. Wenn du dort ein Tier kaufst, spawnt es sofort an deiner Position - Du solltet also Futter für dieses Tier oder eine Leine dabei haben, um das Tier zu deiner Farm zu bringen. Diese Tiere können nicht ins Freebuild mitgenommen werden und auch nicht als Haustiere gesichert werden - Sie sind nur für die Farmen gedacht.

Bookshop

Beschriebene Bücher können mit Bookshops verkauft werden. Dabei erstellt der Shop Kopien von dem Buch, das darin liegt. Neben dem Original können auch Buch&Feder (Book&Quill) mit in die Shopkiste gelegt werden, damit der Käufer gleich ein beschriebenes Buch bekommt. Es ist auch möglich, dass der Käufer selbst Buch&Feder mitbringt und der Shop dann daraus eine Kopie macht.

Das Anlegen einen BookShops ist ganz einfach. Hier ein Beispiel:

Bedeutung Eingabebeispiel
[BookShop]
Blank Sign.png
[BookShop]
30:15
Eigener Name automatisch, leer lassen
Name des Buches automatisch, leer lassen
Verkaufspreis; Wenn man 2 mit Doppelpunkt getrennte Preise angibt, ist der zweite Preis für den Fall, dass der Spieler ein leeres Buch in der Hand hält Verkauf: 30 Cubes
Verkauf, wenn man ein leeres Buch in der Hand hält: 15 Cubes